Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Sie betrachten die Version des Artikels entgehen vom 27. November 2017 - 14:55.

ent­ge­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ent|ge|hen
Beispiel: ich lasse mir nichts entgehen

Bedeutungsübersicht

    1. [durch einen glücklichen Umstand] von etwas nicht betroffen werden, von jemandem, etwas verschont bleiben
    2. von jemandem versäumt werden, ungenutzt bleiben
  1. von jemandem, etwas unbemerkt bleiben

Synonyme zu entgehen

Anzeige

Aussprache

Betonung: entgehen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch engēn, -gān, althochdeutsch antgān

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich entgeheich entgehe 
 du entgehstdu entgehest entgeh, entgehe!
 er/sie/es entgehter/sie/es entgehe 
Pluralwir entgehenwir entgehen 
 ihr entgehtihr entgehet
 sie entgehensie entgehen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich entgingich entginge
 du entgingstdu entgingest
 er/sie/es entginger/sie/es entginge
Pluralwir entgingenwir entgingen
 ihr entgingtihr entginget
 sie entgingensie entgingen
Partizip I entgehend
Partizip II entgangen
Infinitiv mit zu zu entgehen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. [durch einen glücklichen Umstand] von etwas nicht betroffen werden, von jemandem, etwas verschont bleiben

      Beispiel

      einer Gefahr, der Strafe entgehen
    2. von jemandem versäumt werden, ungenutzt bleiben

      Beispiele

      • diese einmalige Gelegenheit soll mir nicht entgehen
      • die Premiere darfst du dir nicht/(schweizerisch:) darfst du nicht entgehen lassen (nicht versäumen)
  1. von jemandem, etwas unbemerkt bleiben

    Beispiel

    mir entging nicht, dass sie verlegen wurde

Blättern